Standort wird angezeigt -Bitte auf das Bild klicken!

Friedhof

 

der Zwangsarbeiter,

 

 Kriegsgefangenen

 

 und der Deportierten

 

  • Sommer 1943 bis Frühjahr 1945: Bau des U-Boot-Bunkers Valentin in Bremen-Farge.
  • 10.000 - 12.000 Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene oder Deportierte aus allen Teilen Europas arbeiten täglich auf der Baustelle
  • Unterbringung erfolgt in 7 Lagern in 3 bis 8 km Umkreis der Bunkerbaustelle:
    • Lager Tesch
    • Marinegemeinschaftslager I und II
    • OT-Lager Heidkamp I und II
    • Arbeitserziehungslager (AEL)
    • Außenlager Farge des Konzentrationslagers Neuengamme
  • Beim Bau des U-Boot-Bunkers sterben bis zu 2.000 Menschen durch unerträgliche Lebens- und Arbeitsbedingungen

Der Friedhof befindet sich in der Neuenkirchener Heide, auf dem Truppenübungsplatz  der Bundeswehr.

Die verbliebenen Gräber werden ehrenamtlich gepflegt.